PMbB

Ueber uns

Vereinsgeschichte

PMB-Logo

Wo man singt, da lass‘ dich ruhig nieder ......böse Menschen singen keine Lieder.

Lassen Sie mich unter diesem Motto den Polizei-Männerchor beider Basel vorstellen:

 

Auszug aus der Vereinchronik

1. Zusammenkunft zwecks Gründung eines Gesangsvereins des Polizei Corps Basel-Stadt
Mittwoch, 10. September 1924, abends 8 h, Restaurant Leber, Spalenberg.

Sitzung der provisorischen Kommission
Samstag, 13. September 1924, abends 8 1/4 h in der Polizei Kaserne.

1. Hauptversammlung der neuzugründenden Gesangssektion des Polizei Corps Basel-Stadt.
Freitag, 19. September 1924, abends 8 1/4 h im Restaurant Leber

Information vom Staatsarchiv

Hotel Basel

Gemäss Adressbuch von 1924 wurde folgendes vorgefunden:
Otto Leber, Wirtschaftbetriebe, Spalenberg 11, Haus "zum Dolder" auch "Zur niedern Allmend"
Das heutige Hotel Basel dem Treffpunkt im Herzen der Altstadt von Basel.

 

Repertoire

Repertoire: ca. 300 Lieder, davon 80 aktuell

Stilrichtung: Alles was Freude macht, in Mundart, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Lateinisch, Rätoromanisch und sogar Russisch. Vom Beatles-Lied über Heimatlieder bis zu sakralen Klängen.

Auftritte

Auftritte: Beförderungs-/Abdankungsfeiern im Auftrag des Kommandos, Benefiz-Konzerte in Altersheimen, Gedenkgottesdienst, Grössere Konzerte, Jubiläen, Geburtstage und ähnliche Anlässe/Engagements

Aktionen: Familienanlässe, Herrenbummel, Tafelrunde, Preisjassen, etc.

Mitglieder

219 Passive

24 Aktive, bestehend aus folgenden Altersgruppen:

3 40- bis 49- jährige
5 50- bis 59- jährige
5 60- bis 69- jährige
5 70- bis 79- jährige
5 80- bis 89- jährige
1 93-jähriger

Durchschnittsalter: 66.83 Jahre

Zusammensetzung:

Korpsangehörige BS 4
Korpsangehörige BL 3
Pens. Korpsangehörige BS 11
Übrige 6

Proben

Aufwand: Probe 1 x wöchentlich, Montag abend, 2000 bis 2130 Uhr, ausser Sommer-, Herbst- und Weihnachts-Schulferien, im Theoriesaal des Spiegelhofs.